DOWNLOAD
X Codec Pack (XP Codec Pack)
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten X Codec Pack (XP Codec Pack) Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 98/Me/NT/2000/XP/Vista
Dateigröße:
23,7 MB
Aktualisiert:
12.03.2014

X Codec Pack (XP Codec Pack) Testbericht

Christina Schink von Christina Schink
Rundum-Paket mit allen gängigen Audio- und Video-Codecs.

Funktionen

Häufig kommt es vor, dass bestimmte Formate nicht von einem Media-Player abgespielt werden können. Das liegt daran, dass der Media–Player den sogenannten Codec der jeweiligen Datei nicht erkennt. Die Folge ist ein schwarzer Bildschirm.

Mit diesem Programm soll genau diesem Phänomen ein Ende gesetzt werden. Das XP Codec Pack bestückt den Computer mit allen gängigen Audio- und Video-Codecs. Gleichzeitig ist der Media Player Classic im Paket enthalten, der im Vergleich zur neueren Version und anderen Media Playern wenig Ressourcen benötigt und nicht überladen ist.

Die Software bietet eine Masse an verwendbaren Codecs. Hierbei kann der User auswählen, welche er benutzen und herunterladen möchte. Zur Auswahl stehen zum Beispiel FFdshow-Codecs, wie DivX und diverse andere Audio-Codecs wie Ogg Vorbis, FLAC und AC3. Die Wiedergabe von DVDs ist durch den GPL MPEG1/2-Dekordierer ebenfalls möglich. Nicht unterstützt werden hingegen RealMedia-Codecs.

Eine Alternative zum XP Codec Pack ist das K-Lite Mega Codec Pack. Dieses enthält noch einige zusätzliche Module, ist aber dafür auch um einiges größer.

Wer vor allem wegen Abspielproblemen bestimmter Multimedia-Formate zum Codec Pack greift, ist eventuell mit dem VLC Player besser beraten. Dieser spielt nahezu alle gängigen Formate und hat die dafür nötigen Codecs bereits enthalten. 

Eine genaue Auflistung der in XP Codec Pack enthaltenen Codecs enthält folgende Liste:
  • AC3Filter
  • AVI Splitter 
  • CDXA Reader
  • CoreAAC (AAC Decoder)
  • CoreFlac Decoder
  • FFDShow MPEG-4 Video Decoder 
  • GPL MPEG-1/2 Decoder
  • Matroska Splitter
  • Media Player Classic
  • OggSplitter/CoreVorbis
  • RadLight APE Filter
  • RadLight MPC Filter
  • RadLight OFR Filter
  • RealMedia Splitter
  • RadLight TTA Filter 
  • The Codec Detective
  • VSFilter (DirectVobSub)
Fazit: XP Codec Pack bringt viele wichtige Codecs mit, ohne den PC mit Werbemüll oder unnützer Software zu belasten. In vielen Fällen ist der VLC Player aber völlig ausreichend.

Pro

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]